EINTRAG INS GOLDENE BUCH DER STADT PHILIPPSBURG

Ehrungsempfang im Rathaus!

Die Stadt Philippsburg machte uns eine besondere Ehre! Wir durften uns als erste Sportler in Goldene Buch eintragen.

Vielen Dank für diese tolle Anerkennung!

GOLD UND BRONZE FÜR ST. LEON-ROT

10.12.2013 – St.Leon-Rot

Einen großen Erfolg konnten die beiden Ju-Jutsu Vereine aus St. Leon-Rot und Philippsburg feiern. Denn vom 21. bis 25. November 2013 konnten sich in der Kategorie Duo-Weiblich, U 21, die beiden Geschwister Tanja und Jasmin Ittensohn die Bronzemedaille bei den Juniorenweltmeisterschaften in Bukarest (Rumänien) sichern. Der Verein zeigte sich sichtlich stolz und erwies den Sportlern am vergangenen Dienstag bei einem Empfang mit Bürgermeister Dr. Alexander Eger die Ehre.

Hierbei überreichte das Gemeindeoberhaupt einen Check und Blumen für die beiden Damen. Aber auch Trainer Tom Ismer, der in beiden Vereinen aktiv ist, schaffte es mit seiner Trainingspartnerin Dominika Zagorski in die Weltspitzenliste. Beide traten bei den Ju-Jutsu-World Games in Cali (Kolumbien) an und sicherten sich hierbei die Goldmedaille. Auch hier überreichte Bürgermeister Eger Blumen und einen Scheck sowohl an die Sportler, als auch an den Verein in St. Leon-Rot.

Auf die Frage nach der Wertigkeit dieses Erfolges antwortete Trainer Michael Korn: „Dadurch dass es für den Verein in St. Leon-Rot der erste große sportliche Erfolg im Ju-Jutsu ist, Philippsburg konnte bereits einige verzeichnen, haben diese Erfolge eine besonders große Bedeutung, was die Popularität und auch die Motivation betrifft, diesen Sport zu betreiben.“

EHRUNG

Vollkontaktduo erhält Silbernes Lorbeerblatt

Bundespräsident Joachim Gauck lud am 25. Oktober von 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr die Goldmedaillengewinner der diesjährigen World Games in Cali/ Kolumbien in das Schloss Bellevue ein. Das Silberne Lorbeerblatt ist die höchste verliehene sportliche Auszeichnung in Deutschland.

In der Sportart Ju-Jutsu und Jiu-Jitsu wurden zu dieser herausragenden Ehrung die Athleten des Deutschen Ju-Jutsu Verbandes e.V. Mandy Sonnemann, Dominka Zagorski, Tom Ismer, Raphael Rochner und Dries Beyer eingeladen.

Nach der Begrüßung durch Herrn Gauck und einem musikalischen Auftakt begann die durch Johannes B. Kerner moderierte Ehrung im Schloss Bellevue. Zwischen den Ehrungen der einzelnen Sportler und Sportlerinnen lockerte der Pantomime “Jobi” durch seine Darbietung die Stimmung.

Im Anschluss der Ehrungen wurde gemeinsam die Nationalhymne gesungen, begleitet durch ein Blasorchester. Nach einem gemeinsamen Umtrunk, bei dem sich alle geladenen Gäste unterhalten konnten, verabschiedete sich Bundespräsident Gauck, um seinen weiteren Terminen nachzukommen.

Gegen Mittag ging eine tolle Veranstaltung zu Ende, eine würdige Anerkennung für die Leistungen unseren erfolgreichen Athleten. Jeder von ihnen erhielt eine Urkunde des Bundespräsidenten und das Silbernen Lorbeerblatt als Anstecknadel.

WORLD COMBAT GAMES 2013

Silber in St. Petersburg

Am ersten Wettkampftag waren aus dem Deutschen Team Manuela Lukas, -70kg und das Duo-Mixed Dominika Zagorski und Tom Ismer am Start. Den Anfang machten die Duo-Mixer, die im ersten Kampf gegen das junge Team aus Uruguay keine Probleme hatten und einen ungefährdeten Sieg holen konnten. Gleich im Anschluss trafen sie auf die altbekannten Gegner Assmann/Boomgaard aus den Niederlanden. Bereits nach der ersten Serie konnten Domi und Tom einen sicheren 1,5 Punkte Vorsprung erzielen und auch in den anderen Serien jeweils einen deutlichen Vorsprung erreichen. Am Ende war es dann der sichere Einzug in das Halbfinale. Dort wartete das Team aus Belgien. Mit einer starken Serie A konnten Domi und Tom gleich einen Vorsprung erzielen und diesen mit souveränen Techniken und einem tollen Ausdruck konsequent in den anderen Serien weiterführen. Damit stand das erste Finale für Deutschland fest.

Wiederauflage des „Klassikers“ Deutschland – Italien

Der Dauergegner Italien Ragazzi/Paganini, gegen die Domi und Tom als Finalgegner bereits an der letzten WM/EM und den World Games trafen, war ein bekannt starker Gegner. An diesem Abend wollten die Italiener unbedingt gewinnen, nachdem es bei der letzten WM und den World Games ja gegen unsere Mixer nicht gereicht hat. Nach der ersten Serie, die Domi und Tom mit einer tollen Leistung für sich entscheiden konnten, lief es auch in der zweiten Serie sehr gut. Gleich 1,5 Punkte Vorsprung nach zwei Serien waren ein guter Puffer. Leider gab es in der Serie C eine kleine Unsicherheit, die von den Kampfrichtern mit einem Abzug von 1,5 Punkten gewertet werden. So sollte die letzte Serie wieder einmal entscheiden. Dieses Mal sahen die Kampfrichter dann allerdings die Italiener vorne, so dass es am Ende leider nur Silber für Domi und Tom wurde.

NEUER TRAILER

Dankeschön!

Es ist nicht immer einfach ein Duo Team zu betreuen – eigentlich ist es die meiste Zeit sogar ziemlich anstrengend. Ein Trainer hat es nicht leicht, er ist das starke Bindeglied zwischen den Sportlern. Manchmal sehen wir uns jeden Tag mehrere Stunden und das in Verbindung mit viel Anstrengung, Schweiß und Tränen. Oft möchte man am liebsten wieder unter die Bettdecke kriechen und schreien: „Leute lasst mich doch einfach in Ruhe!“ – besonders während Einheiten sonntagmorgens. ER steht mit der Kaffeetasse in der Hand, in einem Outfit dass sich nicht immer von einem Pyjama unterscheidet, grinsend vor der Halle und begrüßt uns immer wieder fröhlich zu einer weiteren „Qualität kommt von quälen!“ Einheit.

Manchmal sind wir uns nicht sicher, für wen die Einheiten anstrengender sind. Wir, die Beide schweißgebadet auf der Matte liegen?! Oder für ihn, der völlig heiser von den emotionalen Äußerungen seiner Trainingsanweisungen am Mattenrand steht. Bis ins kleinste Detail kommentiert er des Öfteren voller Leidenschaft jede kleine Bewegung unserer Techniken. Aus 10 Metern Entfernung kann ER erkennen, dass ein Fuß nicht optimal aufgestellt war oder die Hüfte beim Wurf tiefer platziert sein sollte. Währenddessen hält er aber noch die Technik-Einheit für 20-30 Breitensportler. Doch zu denken, dass ihm dabei etwas aus unserem Training entgeht wäre eine Fehlannahme – ER sieht nämlich alles!

Im Hinterköpfchen hat ER für alles bereits einen Plan geschmiedet, während wir keine Ahnung haben. ER übernimmt für uns das Denken, wenn wir unser verinnerlichtes Technikprogramm abspulen, wie eine Kassette im Rekorder. Und wenn wir uns einmal so richtig auf die Nerven gehen, hört er sich unser Gejammer an und denkt an seinen Plan.

Viele Teams haben ihren Trainer, Vorbilder, Landes- oder Bundestrainer der während einer Meisterschaft die Denker-Rolle übernimmt und immer die richtigen Worte findet.

Dafür haben wir unseren Bundestrainer Markus Grimminger, dem wir auch sehr dankbar sind. Vielen Dank Markus!

Es gibt so viel gute Duo Teams und alle haben ihre ganz persönlichen Unterstützer, Freunde, Familie, Vereinskameraden, Trainer…

ABER WIR HABEN IHN:

MICHAEL KORN

WORLD GAMES SIEGER 2013

Cali, Kolumbien

DJJV Auszug:

“Als Weltmeister und Vizeeuropameister wollten Sie unbedingt die World Games gewinnen. Im ersten Kampf gegen die Niederlande drehten die Beiden dann sofort voll auf und holten sich mit Durchschnittlich 8 eine sehr hohe Wertung ab und einen ungefährdeten Sieg. Gegen das unerfahrene Team aus Uruguay gaben Sie im zweiten Kampf trotzdem Vollgas, um die Kampfrichter weiterhin zu beeindrucken. Der Einzug ins Halbfinale war somit perfekt. Hier ging es gegen die starken Österreicher, Vera Bichler und Markus Kornfeld.

Die Österreicher starteten stark in den Kampf, aber Domi und Tom konnten mit Ihren knallharten und präzisen Techniken von Beginn an dagegen halten. Mit deutlichem Vorsprung in jeder Serie hatten die Österreicher an diesem Tag keine Chance und mussten am Ende eine deutliche Niederlage hinnehmen. Somit standen die Finalteilnehmer fest, wieder einmal heißt es Deutschland gegen die Europameister aus Italien.

Beide Teams schenkten sich nichts und lieferten sich ein Kopf an Kopf rennen. Den Vorsprung von einem halben Punkt, den Domi und Tom nach Serie A noch hatten, holten die Italiener auf und starteten mit einem halben Punkt Vorsprung in die letzte und entscheidende Serie D. Hier war unser Team deutlich ausdrucksstärker und ein Fehler der Italiener bei der Waffensicherung gab für sie leichte Abzüge und bedeutete den Sieg für Deutschland. Nach der Niederlage im Finale der Europameisterschaft 2013 stehen jetzt wieder Domi und Tom ganz oben auf dem Treppchen. World Games Sieger 2013, herzlichen Glückwunsch!”

DOSB Auszug:

Sehr viel spannender machten es Dominika Zagorski, Kommunikationsdesign-Studentin aus Heidelberg, und Tom Ismer, Trainer beim FZC Blau-Weiß Philippsburg, im Finale des Duo Mixed. Ihr Kampf gegen ihre Dauerkonkurrenten, die Italiener Sara Paganini und Michele Vallieri, war ausgeglichen bis zur letzten Runde. Erst dann setzten sich die Deutschen mit einem halben Wertungspunkt Vorsprung durch.

Sie nahmen damit beim Saisonhöhepunkt auch Revanche für die knappe Niederlage bei den Europameisterschaften in Walldorf. “Enttäuschung? Nein. Motivation für eine Goldmedaille bei den World Games? Und wie!”, hatten sie damals auf ihrer eigenen Website verkündet. “Training wird massiv erhöht, um nächstes Mal wieder ganz oben zu stehen!” Dort standen sie in Cali.

Hier gehts zur Bildergalerie

WORLD GAMES 2013

Cali, Kolumbien

Hallo Fans,Unterstützer und Freunde,

wir berichten über unsere Eindrücke und neuesten Geschehnisse der World Games 2013 diesmal nur über unsere Facebook Seite, das macht es ein bisschen einfacher. Dort findet ihr Fotos, Links und alle Details rund um unser VollkontaktDuo Team. Der DOSB hat ebenfalls eine World Games Deutschland Team Seite eingerichtet auf facebook und auf der dosb Seite, dort wird ebenfalls über uns berichtet.

Wir sind bereits angekommen und freuen uns enorm auf dieses bombastische Event. Die Stimmung ist wirklich der Wahnsinn und unsere Vorfreude steigt stündlich. Diese Atmosphäre, zusammen mit anderen Sportlern Teil eines großen Ganzen zu sein und gemeinsam für Deutschland auf Medaillenjagt zu gehen ist einfach spitze! Wir sind gespannt auf eine coole Woche im – mit World Games Fieber angesteckten -Cali.

Facebook:
www.facebook.com/VollkontaktDuo

www.facebook.com/WorldGamesMannschaft
www.facebook.com/twg2013Cali?ref=ts&fref=ts

Web:
www.dosb.de/WorldGames
www.worldgames2013.com.co

Livestream: (30.07.2013 ab 18:00 deutsche Zeit)
www.splink.tv

MINI OLYMPICS

Zu Gast beim Sportkreis Bruchsal

1100 kleine Olympioniken

1100 kleine Olympioniken

Vollkontakt Duo bei der Eröffnungsfeier von den Mini-Olympics die vom 21.-23.6.13 in Kronau stattfanden.

Junge Sportler im Alter von 6-15 Jahren können dort ihr frühes olympisches Talent unter Beweis stellen.

Vielen Dank für die Einladung als Ehrengast und Danke auch für den herzlichen Empfang an die Veranstalter und besonders an den Sportkreis Bruchsal.

DEUTSCHER MEISTER 2013

Vierter gemeinsamer Titel!

Sportzentrum Schürrenkamp Gelsenkirchen

Sportzentrum Schürrenkamp Gelsenkirchen

Deutscher Meister 2013! Es war nochmals eine tolle Gelegenheit vor den World Games unter Wettkampfbedingungen Verbesserungen zu finden, damit wir in den restlichen 6 Wochen Vorbereitungszeit die letzten Kleinigkeiten optimieren können. Tolles Turnier und nette After-Fight Party hier in Gelsenkirchen!

Pressebericht:
Philippsburg zählt zu den erfolgreichsten Vereinen im Ju-Jutsu Sport in Deutschland. 3 x Gold und 1 x Bronze gehen nach Philippsburg. Alle Starter konnten sich somit platzieren.

Ihren 4. Titel konnte unser Duo Mixed-Team mit Tom Ismer und Dominika Zagorski erringen. Tom Ismer dürfte mit Sicherheit der erfolgreichste Philippsburger Sportler sein!
Ihren 2. Deutschen Meistertitel konnte unser Duo U18 Team mit Annalena Sturm und Blanca Birn erringen. Im Jugendbereich erreichten sie zudem die höchste Duowertung. Ein 3. Platz ging an das Frauenteam im Duo Tanja und Jasmin Ittensohn, die in St. Leon (unserem Partnerverein) und in Philippsburg Mitglied sind. Nach 2005 und 2012 nun zum 3. Mal erfolgreichster Duo Verein Deutschlands!
Im Fighting konnte Maike Heinz in der Klasse +70 kg den Deutschen Meistertitel für Philippsburg erringen.

VIZE EUROPAMEISTER 2013

Finale knapp verloren!

Letzte Absprachen vor dem Finale

Letzte Absprachen vor dem Finale

Vize-Europameister 2013! Ein riesiges Dankeschön an Alle die uns in der Halle, am Rechner oder sonst irgendwie die Daumen gedrückt haben! Dickes Dankeschön auch an unseren Meister Michael Korn, der neben der Organisation der EM auch noch genügend Zeit und Laune fand uns zu quälen! Enttäuschung? Nein. Motivation für eine Goldmedaille bei den World Games? Und wie! Training wird massiv erhöht um nächstes Mal wieder ganz oben zu stehen!

Pressebericht:
Vom 31. Mai bis 03. Juni 2013 fand die Europameisterschaft im Ju-Jitsu in Walldorf (Baden) statt. Nach 1992 kehrte sie wieder nach Walldorf zurück, doch diesmal unter anderen Voraussetzungen. Kaum mehr als ein gutes halbes Jahr hatte das Team Zeit die Meisterschaft zu organisieren. Dem Team aus DJJV, Landesverband Baden und den Vereinen Budo Dragons Walldorf, BC Walldorf, Verein für moderne SV St. Leon-Rot und dem FZC blau-weiß Philippsburg ist es gemeinsam gelungen eine gut besuchte und erfolgreiche Meisterschaft zu organisieren. Insgesamt nahmen 23 Nationen mit 253 Startern teil, davon gingen 150 im Fighting, 45 im Ne-waza und 58 im Duo-System an den Start. An zwei Wettkampftagen wurden insgesamt 363 Kämpfe absolviert, davon 250 Kämpfe im Fighting, 43 im Duo und 70 im Newaza. Erfolgreichste Nation mit 6 Goldmedaillen war Russland, gefolgt von Deutschland mit 5 mal Gold und Frankreich mit 2 mal Gold. Insgesamt machten diese Meisterschaft 47 Kampfrichter, 120 Helfer und das Wettkampfleitungsteams des DJJV möglich. Mit der Meisterschaft, die in der Astoriahalle Walldorf stattfand wurden neue Maßstäbe gesetzt. Zum ersten Mal in der Geschichte des Ju-Jitsu Wettkampfes wurde ein Hallenkomplex als Austragungsort gewählt, der optimale Bedingungen bot und darüber hinaus volle Zuschauerränge. Die Halle war an beiden Wettkampftagen fast ausverkauft, was sich entsprechend in der Stimmung bei den Wettkämpfen zeigte.

Damit die Meisterschaft überhaupt finanziell zu stemmen war beteiligten sich der DJJV, der JJVB, zahlreiche Helfer, Spender und Sponsoren an der Durchführung der Meisterschaft. Die vielfältigen Leistungen umfassten Catering für die Kampfrichter und VIP-Gäste, die zur Verfügungstellung von Wettkampfmatten, Fahrzeugen, Beschallungsanlagen, DJ-Leistungen und vielem mehr. Ohne das gemeinsame Engagement wäre eine Meisterschaft in dieser Art und Weise nicht möglich gewesen. An dieser Stelle soll nochmals allen, die sich beteiligt haben gedankt werden. Ebenso engagiert hat die Stadt Walldorf die Meisterschaft unterstützt.
Der Ju-Jutsu Verband Baden hatte nicht nur die Ehre, dass die Meisterschaft erneut in Walldorf ausgetragen wurde, sondern er kam auch seinen Gastgebereigenschaft nach. Am Freitagabend lud er die Delegationsleiter der Länder zu einem kleinen Empfang im Balineum in Walldorf ein. Rainer Schwarz Präsident des JJVB begrüßte die Gäste und wünschte der Meisterschaft einen guten Verlauf. Darüber hinaus waren die Sportler des JJVB, die über den DJJV für die Europameisterschaft nominiert waren erfolgreich. Mit einem Vize-Europameistertitel und 3 Bronzemedaillen kann sich das Ergebnis der JJVB Sportler sehen lassen. Die Silbermedaille errang unser Duo-Mixed-Team Tom Ismer & Dominika Zagorski aus Philippsburg, die knapp im Finale ihren Dauerkonkurrenten aus Italien unterlagen; in der Kategorie Duo Frauen belegten Frauke Kühni & Kerstin Obernosterer aus Walldorf Platz 3, die im Halbfinale erneut den Weltmeisten aus Österreich unterlagen. Im Fighting Herren bis 62 kg belegte Roman Appolonow aus Rastatt den 3. Platz und im Ne-waza + 85 kg belegte Heiko Schönborn , der für Philippsburg startet, ebenfalls den 3. Platz.

BALLETT DER GEWALT AUF DEM DEUTSCHEN TURNFEST

mit Sarah Straub in der Rolle der Guten Fee

Die Besucher des Deutschen Turnfestes in der Rhein-Neckar-Region konnten in Messezelt 40 nicht nur ausprobieren was Ju-Jutsu alles in sich hat, sie konnten auch unsere Show “Ballett der Gewalt” genießen :)

Nach der Show durfte dann jeder selbst mal ausprobieren, wie man hinfällt, ohne dass es wehtut oder wie man Schläge abwehrt und sich auf der Strasse verteidigt, oder sie konnten einfach mal mit ihreren Freunden die sie mitgebracht haben rangeln und raufen. Auf jeden Fall hatten wir eine Menge Spass und es war super zu sehen wie schnell man Jedermann und Jedefrau mit unserer Sportart begeistern kann.

COMBAT GAMES MAGAZIN

Interview mit Vollkontakt Duo

Interview mit uns für das aktuelle Combat Games Magazin! Ab Minute 20 könnt ihr es euch anschauen. Die diesjährigen Combat Games finden im Oktober in St. Petersburg statt, diese sind ein Einladungsturnier.

EM 2013 - TEAM GERMANY

Übersicht der Nominierten

Hier gehts zur offiziellen Seite der Ju-Jutsu Europameisterschaft 2013 in Walldorf, Baden.

Dort findet ihr auch unsere weiteren nominierten Kaderkollegen.

WELTMEISTER

Vollkontaktduo schafft es endlich!

Weltmeister Coach Meister Michael Korn

Weltmeister Coach Meister Michael Korn

Nach einer tollen Anreise gemeinsam mit der Nationalmannschaft per Bus wurden bereits am Donnerstag alle vom Team so gut wie nur möglich unterstützt, die am darauffolgenden Tag starten mussten. Wir hatten ein gute Unterkunft im Hotel Vienna gefunden und relaxten schon voller Vorfreude auf Sonntag in unserer Suite. Nach tollen Vorrundenkämpfen, konnte man am Abend bei den sehr gut inszenierten Finals die Medaillienkämpfe bewundern.
Ergebnisse des ersten Wettkampftages:

-55kg Frauen: 1. Mandy Sonnemann
-56kg Männer: 1. Peter Morgner
Duo Frauen: 2. Frauke Kühni / Kerstin Obernosterer

Auch am zweiten WM Tag hieß es wieder – Deutschland rockt! Nach einem weiterem gut organisierten Wettkampftag gab es folgende deutsche Platzierungen:

Duo Männer: 1. Raphael Rochner und Dries Beier
-62kg Frauen: 1. Carina Neupert
+94kg Männer: 2. Simon Roiger
-62kg Frauen: 3. Claudia Behnke

Am Vorabend unseres großen Tages war die Aufregung gepaart mit Nervosität und Freude, endlich nach langem Warten zu zeigen was wir uns so hart in den letzten Monaten erarbeitet hatten.
Nach unseren üblichen Ritualen schliefen wir unter dem Schutz des Glücksbringers von Matthias (seine WM Medaille 2006) sehr sehr gut. Ein ausgiebiges Frühstück und ein entspannter Spaziergang zur Halle brachten uns ein wenig Ruhe.

Nach dem Aufwärmen ging es für uns bereits im 2. Kampf des Tages um alles. Ein guter Start ins Turnier gegen Russland ist uns geglückt und wir waren guter Dinge das noch enorme Steigerungen in unseren Körpern möglich war.

Im zweiten Kampf gegen die Niederlande hatten wir den Doppelweltmeister (Mixed 2010 / Herren 2011) Assmann mit neuer Partnerin zu bewältigen.
Auch bei diesem Kampf lief alles super und wir konnten unsere Leistung zum Vorkampf verbessern. Am Ende siegten wir auch hier deutlich und gewannen somit das Halbfinale. Kurze Zeit später stand unser Finalgegner fest, Italien (Europameister 2011 / Europacup Sieger 2012) gewann gegen Belgien (Vizeweltmeister 2008).

Nun stand langes warten und konzentrieren, bis zu den ersehnten Finalkämpfen an. Auch ein kleiner kompletter Stromausfall in der Halle brachte uns nicht aus der Ruhe. Endlich war es soweit! Einmarsch der Teams unter lauten Schreien der Fans und dröhnender Musik mit Lichteffekten. Diesmal sollte und musste es klappen! Wir wollten nicht nur Weltmeister werden, sondern auch direkt für die World Games 2013 qualifiziert werden.

Nach einem tollen Kampf gegen Italien, konnten wir uns deutlich absetzten und gewannen mit 99:94,5.
Endlich Weltmeister!! Unglaubliches Gefühl!!

Wir bedanken uns auch nochmals bei unserem Meister Michael Korn 6. Dan JJ und Matthias Huber 3. Dan JJ (Weltmeister 2006 – auch dank Michael) für die unzähligen Stunden Schweiß, Stress, Gezicke und Gemotze und hoffen ihr empfandet es nun als lohnend!
Auch ein Dankeschön an unseren Bundestrainer Markus Grimminger 6. Dan JJ der uns immer Weltklasse motiviert und unterstützt! Vielen Dank auch an alle die mit uns geweint, gefeiert und gejubelt haben!!

Weitere Platzierungen am letzten Wettkampftag waren:
+70kg Frauen: 2. Romy Korn
-70 kg Frauen: 3. Manuela Lukas

Hier könnt ihr das Finale noch einmal mit uns erleben, viel Spaß beim anschauen.

Hier der Video Link:
vimeo.com/55087863

KOMMT MIT ZUR WM UND SEID LIVE DABEI!

Für die WM in Wien dieses Jahr, wollen wir euch alle dabei haben und hoffen, dass so viele wie möglich mitkommen um uns tatkräftig mit ihrer Stimme und Anwesenheit unterstützen in Wien. Also haben wir uns die Mühe gemacht ein bisschen was an Informationen für euch zusammenzustellen, damit die Entscheidung mitzukommen ein wenig leichter fällt!

WANN?
Sonntag, 02.12.2012

WO?
Budocenter | Gutheil-Schoder-Gasse 9 | A – 1100 Wien

WANN GEHTS LOS
9:00 Uhr gehts los mit den Kämpfen, Tom und ich starten gleich morgens ( http://wc2012.jjvoe.at/de/organisatorisches/zeitplan/wettkampfplan )

WIE VIELE KM SIND DAS
688 km ( Google sagt 7Std. 14 Min | Walldorf – Wien)

VIGNETTE FÜR ÖSTERREICH
für 10 Tage kostet diese 8€

9 SITZER BEI EUROPCAR
kostet 71€ /Tag, bestimmt günstiger mit Wochenendtarif

WAS KOSTET BAHN FAHREN
ca. 140€ (Hin- und Rückfahrt)

HOTEL
Hier ein sehr cooles:
Hotel Meininger
http://www.herbergen.com/Billiges-Hotel/MEININGER-Hotel-Vienna-City-Center/20282
Kosten für 2 Nächte:
6 Bettzimmer kostet 150€ (25€ pro Person)
8 Bettzimmer 180 € (22€ pro Person)
Frühstück jeweils 5,90€

Direkt buchen ist sogar nochmal günstiger (Sa. 13€, So. 10€): www.meininger-hotels.com
Es ist echt nett gemacht ich habe da während der Abifahr geschlafen und die Ubahn ist direkt nebenan, man kommt schnell überall hin und schlafen ist wie bei Ikea sein.

GALA DINER/SIEGES-PARTY
Hierbei darfst du gerne auch dabei sein, unser Teamchef sagt Karten kosten um die 35-45 € incl.Buffet, die Feier findet direkt im Anschluss statt, also Sonntag Abend etwa gegen 21:00 Uhr, schicke Kleidung ist erwünscht ;)

RÜCKMELDUNG AN
Max Beier: beierjj@gmail.com

WEITERE FRAGEN AN
Vollkontaktduo@gmail.com

SHIRTS
Paper+ sponsert für jeden Fan ein Fanshirt, also bitte die T-Shirt Größe mit angeben

QUALITÄT KOMMT VON QUÄLEN

WM Vorbereitung läuft bestens

Zusätzlich zu unserem Duo Training auf der Matte bereiten wir uns in Sachen Kraft und Ausdauer mit funktionalem Training, wie bereits erwähnt mit unseren beiden Fitness Coaches Matthias und Chris, im Venice Beach Fitness Studio in Heidelberg auf die WM vor! Einen kleinen Eindruck wie das aussieht, könnt ihr euch hier holen.

Hier der direkte Link zu Vimeo:
vimeo.com/51430919

Rock’n‘Roll
Euer Vollkontaktduo Tom und Domi

UNSER NEUER TRAILER

Vollkontakt Duo

Unser kleiner Trailer über das Vollkontakt Duo Team bestehend aus Domi und Tom – und zu sehen sind unser Bundestrainer Markus und natürlich unser Heimtrainer und Meister Michael Korn, sowie unsere Motivatoren und Fitness-Spezialisten Matthias und Chris.

Best of VollkontaktDuo 2011 und 2012!
Also schaut doch mal rein.

vimeo.com/51262272

To be continued…

1.PLATZ BEI DEN GERMAN OPEN

Hanau 06.10.2012

Beim weltgrößten Ju-Jutsu Turnier konnten wir dieses Jahr wieder ganz oben auf dem Treppchen landen. Generalprobe bestanden!
Wir behaupteten uns zuerst gegen ein uns noch unbekanntes Team aus den Niederlanden (93,0:86,0), dann gegen ein Deutsches Team aus Burghausen (91,5:83,0), weiter gegen ein Schweizer Team (95,0:88,5) und im Finale schließlich gegen die Europacup zweiten aus Frankreich (97,5:93,5). Es hat wieder richtig Spass gemacht auf der Matte zu stehen und zu zeigen was wir die letzten Wochen hart erarbeitet haben, aber der Weg ist noch nicht zuende, für die WM wollen wir kräftiger, dynamischer, technisch besser und ausdrucksstärker sein um in Wien ganz oben zu stehen und das edelste aller Edelmetalle entgegenzunehmen!! Bäm!

GERMAN OPEN 2012

Mission: Titelverteidigung!

Am kommenden Wochenende, den 06.10.2012 findet in Hanau wieder das weltgrößte Ju-Jutsu Turnier statt. Diese wollen wir als Trainingsvorbereitung für die Weltmeisterschaft Anfang Dezember nutzen.

Mit drei festen Einheiten die Woche bei unserem Meister Michael Korn und einmal wöchentlich funktionelles Training bei Matthias Huber, neben den normalen Lauf- und Krafttrainingseinheiten sind wir guter Dinge ein gutes Turnier zu kämpfen.

Wir freuen uns auf die “Generalprobe” und hoffen viele nützliche Erfahrungen mit nach Hause nehmen zu können, um bei der WM diesesmal ganz oben zu stehen.

LG Domi & Tom

WM VORBEREITUNG 2012

Erstes Trainingslager in St. Raphael / Frankreich...

Mitte August fliegen wir mit der Nationalmannschaft für eine Woche in den Ort St. Raphael / Frankreich um dort unser erstes großes Trainingslager gemeinsam mit dem russischen und französischem Kader zu bewältigen.

Sachen sind gepackt, die Motivation ist mit an Bord.

Und wieder einmal heißt es:

*Ohne Fleiß, kein Preis!*

In diesem Sinne, bis bald!

SOMMERCAMP 2012 I BAD MALENTE

VollkontaktDuo als Betreuer mit dabei...

Eine Woche Action, Training, Spaß und gute Laune erwarteten uns in der ersten August Woche in der Holsteinischen Schweiz, genauer in Bad Malente.

Den vollen Bericht könnt ihr bald unter www.ju-jutsu-jugend.de lesen und das Video unserer Show auf dem Camp wird demnächst online sein.

Wir hoffen, dass wir nächstes Jahr nicht dabei sein werden. Nicht wegen den Teilnehmern, sondern parallel zum Sommercamp 2013 finden die World Games in Kolumbien statt. Dies wird das wichtigste Turnier in unserer bisherigen Karriere sein und hierfür steht hoffentlich die endgültige Nominierung nach der kommenden Weltmeisterschaft in Wien für uns an.

DEUTSCHER MEISTER 2012

Hanau 16.06.2012

Video von Falk Harnisch | Vielen lieben Dank in diesem Sinne!

Zwei Deutsche Meistertitel gehen nach Philippsburg!
Zwei von Zwei – 100 Prozent Ausbeute.

Gestern gewannen im Duo Mixed unsere Nationalkadermitglieder Tom Ismer & Domi Zagorski ihren dritten Deutschen Meistertitel und dürfen sich Deutscher Meister im Ju-Jutsu Duo Mixed 2012 nennen.

Auszug Bericht aus budosport.de

Insgesamt können wir durchaus zufrieden sein mit unserer Leistung. Wir hatten vor ungefähr 3 Wochen einige Neuerungen in unser Programm gebracht. An den Deutschen Meisterschaften wollten wir gleich mal testen, wie gut diese neuen Techniken beim Kampfgericht ankommen.
Positives Feedback hat uns nun in unserer Umstrukturierung bestätigt, mal sehen wie das internationale Kampfgericht das sieht.

Die Kämpfe selbst haben uns sehr viel Spaß gemacht, denn dieses Jahr waren in der Mixed Kategorie 6 Teams aus ganz Deutschland vertreten, also eine gut besetze Klasse für eine Deutsche Meisterschaft.

Wir konnten uns von Kampf zu Kampf immer weiter steigern und holten am Ende gegen das Bayerische Team aus Burghausen unseren dritten gemeinsamen Deutschen Meistertitel.

Die WM Vorbereitung steht nun in den Startlöchern, die Grundlagen sind geschaffen und jetzt heißt es sich wieder voll reinhängen!

Vielen Dank an alle, die uns angefeuert und an uns geglaubt haben egal ob von Zuhause aus oder live vor Ort! Ihr seid spitze!!

Foto: Sabrina Merseburg für den DJJV – Vielen Dank Sabrina!

Foto: Sabrina Merseburg für den DJJV – Vielen Dank Sabrina!

Duo Senioren Mixed

1. DOMINIKA ZAGORSKI | TOM ISMER | FZC Philippsburg
2. Anna Sprüderer | Michael Neumaier | TSV 1868 Burghausen
3. Ann-Kathrin Garrell | Falk Harnisch | 1875 Paderborn
3. Laura Schröder | Daniel Jeromin | BR Gelsenkirchen
5. Philippe Kimtis | Jasmin Binder | Kodokan
5. Tobias Dick | Valentine Gallwas | BSV Leese

MITGLIED IM SHOWTEAM DJJV E.V.

Zusammen mit den Red Tigers, RoninZ und dem HNT Showteam

In Würzburg wurde die Kampfkunstshow „THE RED TIGERS“ als erste Gruppe in das DJJV Showteam berufen. Für die RED TIGERS, die bereits 2004/05 Botschafter der World Games (Olympiade der Nichtolympischen Sportarten) für den DJJV waren, ist dies wieder einmal eine große Ehre, Auszeichnung und Wertschätzung ihrer Arbeit.

Neben den RED TIGERS wurde noch das Team „RoninZ“ aus Weingarten berufen.
In den nächsten Wochen kommen noch das „HNT Showteam“ Hamburg und die Vizeweltmeister Duo aus Philippsburg dazu.

Die Berufung wurde von Roland Köhler – Präsident des DJJV vorgenommen.

Auszug Facebook

DJJV E.V. SHOWTEAMTRAILER, ein kurzer Einblick in das Können der verschiedenen Teams

EHRUNGSEMPFANG STADT PHILIPPSBURG

Die Meister-Liste wird immer länger!

Vollkontakt Duo mit Bürgermeister Martus

Vollkontakt Duo mit Bürgermeister Martus

Städtischer Empfang für Ju-Jutsu-Mixed Duo Tom Ismer-Dominika Zagorski.

Für eine ganze Reihe überaus erfolgreicher Ju-Jutsu-Sportler vom FZC Blau-Weiß Philippsburg hat die Stadt Philippsburg einen Empfang im Rathaus gegeben. Bürgermeister Stefan Martus gratulierte zugleich im Namen des Gemeinderates und der Bevölkerung. Ganz vorn stehen Tom Ismer und Dominika Zagorski, die im Februar als Duo Mixed den deutschen Mannschafts-Meistertitel im Ju-Jutsu-Kampfsport nach Philippsburg holten.

Dabei hatte es vor einem Jahr wegen Unfallverletzungen bei Tom Ismer erst gar nicht so gut ausgesehen. Doch die großartigen Erfolge wie in den letzten Monaten traten ein. Beide waren Anfang Januar bei den Orléans Open an den Start gegangen, belegten den 1. Platz und trugen den Titel „Orléans Open Sieger 2012“ nach Deutschland, genauer gesagt nach Philippsburg.

Ganz von ungefähr kam dies freilich nicht.

In der Siegerliste des Duos stehen unter anderem der Deutsche Meister 2009 und 2010, 3. Platz bei den Europameisterschaften in Montenegro 2009, Deutscher Hochschulmeister und Vizeweltmeister 2011.

Das weitere große Ziel von Tom Ismer und Dominika Zagorski ist nun die Weltmeisterschaft im Dezember 2012 in Wien. „Dafür drücke ich fest die Daumen“, versprach Bürgermeister Martus den Nationalkadermitgliedern.

Auszug Philippsburger Stadtanzeiger

ERGEBNISSE EOC 2012 HANAU

Im ersten Kampf der Vorrunde war Schluss... Platz 5

Erster Kampf gegen die Weltmeister Österreich:

- Führung in Serie A – C, Serie C Gleichstand, Serie D mit einem Punkt auf wundersame Weise verloren. Keine Patzer, alles gegeben…

Zweiter Kampf gegen die Niederlande, neu zusammengestelltes Team:

- Halber Punkt Rückstand in Serie A, B – D Gleichstand. Verlängerung um eine Serie. Gewonnen mit 0,5 Punkten. Auch hier keine Patzer…

Dritter Kampf gegen die Europameister Italien:

- Hier ging aufgrund fehlendes Kampfgeistes der Sieg zurecht an die Italiener, die verdient später auch das Finale gewonnen haben. Glückwunsch an beide!

1. Italien Vallerie I Pagannini
2. Frankreich Drari I Drari
3. Österreich Bichler I Haider
3. Niederlande Team 2

Mehr gibt es nicht zu sagen.

Wir können nur hoffen, dass bei künftigen Turnieren die Leistungen bewertet werden wie im Regelwerk festgelegt:

Geschwindigkeit
Präzision
Dynamik
realistische Techniken
Akzente der Einzeltechniken

Nichtsdestotrotz, haben wir uns den Abend nicht verderben lassen und die vergangenen Wochenenden in Sporthallen, Fitnesstudio und dem Laufband beim tollen Gala Dinner im Kurhaus Wilhelmsbad in Hanau nachgeholt.

DEUTSCHER MANNSCHAFTSMEISTER BUNDESLIGA 2011/2012

zusammen mit der Mannschaft der Ju-Sport Dürrbach Devils

Am Samstag, den 11.02.2012 siegten die Vizeweltmeister im Duo-Mixed mit ihrem Team beim Bundesligafinale Ju-Jutsu in Würzburg. Souverän holten sich die Dürrbach Devils aus Würzburg ihren zweiten Titel in Folge. – dieses Mal mit der Verstärkung aus Philippsburg. Unser Duo Mixed Team Ismer/Zagorski blieb in dieser Bundesligasaison ungeschlagen und holten sich verdient den Titel des Deutschen Mannschaftsmeister.

Sportlich gesehen hat sich das Team für das Jahr 2012 einiges vorgenommen. Das große Ziel wird die Weltmeisterschaft im Dezember 2012 in Wien sein. Dort wollen sie nach ihrem Vizeweltmeistertitel 2011 ganz nach oben. Auf dem Weg zum Titel liegt ein harter und beschwerlicher Weg der Vorbereitung mit zahlreichen Kadermaßnahmen, Trainingsturnieren, der Deutschen Meisterschaft und dem Europacup 2012, der dieses Jahr in Hanau am 24. März 2012 stattfinden wird. Der Europacup wird das bedeutendste Turnier für dieses Jahr in Europa sein. Dort werden auch Punkte für die World Games vergeben, die 2013 in Kali (Kolumbien) stattfinden werden. Auch beim Europacup möchte unser Team ganz oben stehen und dafür eine perfekte Vorbereitung haben.

Auszug www.budosport.de

Vor allem in der Disziplin Mixed-Duo, bei der es darum geht, durch mit dem Partner einstudierte Bewegungsabläufe den Kampfrichtern hohe Noten zu entlocken, scheinen sich die Oberdürrbacher Kämpfer national in einer anderen Liga zu befinden. Dabei schien vor allem Dominika Zagorski, die weibliche Hälfte des Vize-Weltmeister-Duos, den teuflischen Team-Namen als Motto verstanden zu haben. Hätte sie ein paar Teufelshörner auf dem Kopf gehabt, man hätte sich ob ihres Fauchens und ihrer dynamischen Körpersprache glatt Sorgen um ihren Partner Tom Ismer machen können. Am Ende waren es aber genau diese Leidenschaft und Dynamik, die Oberdürrbach quasi konkurrenzlos die Punkte in der „Kür“ sicherten.

ZAGORSKI | ISMERGALLWAS | DICK: 93,5 – 85,0
ZAGORSKI | ISMERBINDER | KIMTIS: 93,0 – 80,5

Auszug www.mainpost.de

JU-JUTSU BUNDESLIGA HIGHLIGHTS DÜRRBACH DEVILS

zusammen mit der Mannschaft der Ju-Sport Dürrbach Devils

Finalveranstaltung der Ju-Jutsu Bundesliga 2012 mit den vier besten Mannschaften aus Deutschland

EUROPACUP TRAILER IST ENDLICH ONLINE

Film: Dominika Zagorski | Andreas Neumann ; Musik: Metrodale

Europa Cup 2012 Trailer

Endlich ist unser Europa Cup 2012 Trailer fertig und online. Gefilmt wurde hauptsächlich in Hanau selbst, in den verschiedenen Trainings und Wettkampfstätten und in Philippsburg. Zu sehen ist die Vorbereitungsphase für das Event das am 24.03.2012 in Hanau stattfindet.

Tom und Domi sind auch dabei und sind schon kräftig in der Vorbereitung! Viele Spaß beim Video ansehen und kräftig weitergeben und kommentieren bitte :)

HAPPY NEW YEAR!

Das Vollkontaktduo wünscht euch allen ein erfolgreiches Jahr 2012!

Das Motto für dieses Jahr lautet:

Ohne Fleiß, kein Preis!

Getreu dem Motto haben wir über die Feiertage trainiert und werden am 21. Januar in Orleans/Frankreich an den Start gehen und somit unser erstes Turnier 2012 bestreiten.

BUNDESLIGAKAMPFTAG WÜRZBURG

Sindelfingen erobert die Tabellenspitze zurück

Einmarsch direkt aus der Hölle!

Einmarsch direkt aus der Hölle!

Nach sehenswerten Kämpfen stand das Ergebnis fest, da Sindelfingen ohne Duopaar angereist war, 4:2 für Sindelfingen. Ergebnis Dürrbach Devils gegen Zeitz 6:0.

Das Duopaar aus Würzburg, die frischgebackenen Vizeweltmeister Dominika Zagorski und Tom Ismer lieferten dem Publikum jedoch noch eine tolle Show und bewiesen allen Zuschauern, warum sie in die Weltspitze gehören….

Auch nach dieser Begegnung führten Domi und Tom dem begeisterten Publikum einen weiteren Teil ihres spektakulären Repertoires vor und machten spitzen Werbung für ihre Disziplin….

Für den Endkampf am 11.02.2012 können sich die Zuschauer noch auf einige Highlights gefasst machen. Das Team um die Devils hat sich hier bereits viele Gedanken gemacht, um dieses Bundesligafinale in bester Form zu präsentieren. Bitte den Termin unbedingt vormerken.
Auszug DJJV

VERLEIHUNG DES 3. DANGRADES AN DAS VOLLKONTAKTDUO

Ehrung durch den Badischen Ju-Jutsu Verband e.V.

Ralf und Achim

Ralf und Achim

Großmeisterlehrgang und Ehrungen des Ju-Jutsu Verbandes Baden in Philippsburg. Über 200 Teilnehmer besuchten den Jahresabschlusslehrgang, um bei den Großmeistern und Pionieren des Verbandes zu trainieren. Auf der Matte standen: Heinz Lamade, 9. Dan, Frank Piaskovy, 7. Dan, Dieter Kopp, 6. Dan und Achim Hanke (jetzt) 8. Dan.
Mit 75 Jahren zählt Dieter Kopp zu unseren ältesten Meistern, die immer wieder aktiv zur Matte zurückfinden. Im Rahmen des Lehrgangs und des anschließenden Ehrungsempfangs wurden zahlreiche Ehrungen ausgesprochen.
Für ihre herausragenden Verdienste um den Sport erhielten Achim Hanke und Ralf Pfeifer den 8. Dan JJ.
Für ihre sportlichen Erfolge als A-Nationalkadermitglieder und dem Vizeweltmeistertitel erhielten Tom Ismer und Dominika Zagorski den 3. Dan.
Im Rahmen des Ehrungsempfangs wurden die Juniorenweltmeister und die Platzierten der Junioren WM geehrt.
Auszug Facebook

Eine weitere Ehrung erhielten die jungen Ausnahmetalente, Dominika Zagorski und Tom Ismer für Ihre vielen Erfolge in den letzten Jahren auf nationalen und internationalen Meisterschaften. Im Duo vertraten sie Baden und den DJJV, zuletzt auf der WM in Kolumbien und auf der German Open in Hanau. Durch ein enormes Trainingspensum und Aufopferung für den Sport sowie großen Kampfgeist und Siegeswillen haben sie eine Goldmedaille auf der German Open 2011 und einen Vizeweltmeistertitel auf der WM erkämpft und die Ehrung mit dem 3. Dan Ju-Jutsu wohl mehr als verdient.
Auszug Ju-Jutsu-Verband Baden

Vielen Dank nochmals an alle die uns das ermöglicht haben!
Wir haben uns super über die Verleihung gefreut!

Und ganz herzlich danken wir auch noch unserem Großmeister Michael Korn, für die Unterstützung während unserer WM Vorbereitung, ohne ihn hätten wir den VizeWeltmeistertitel nicht mit nach Hause gebracht!

JU-JUTSU BUNDESLIGA

Unser erster Kampf für die Dürrbach Devils!

Führungswechsel in der Gruppe Süd

Im Wohnzimmer der KSG Jodan Kamae Zeitz, den Klinkerhallen, ging am gestrigen Samstag der zweite Kampftag der Gruppe Süd zu Ende. Im direkten Vergleich der beiden Gruppenersten erwiesen sich diesmal denkbar knapp die Devils als das Maß der Dinge. Somit verlor dann auch der JC Arashi Sindelfingen seine Tabellenführung mit der 4:2 Niederlage. Durch die gelungene Stimmung in der Klinkerhalle war diesmal die KSG Zeitz mit den Zuschauern im Rücken ein Stolperstein für die favorisierten Sindelfinger, die sich letztlich noch einen Punkt durch das 3:3 Unentschieden sichern konnten. Im Vergleich zwischen Zeitz und Oberdürrbach zeigten sich die Devils erneut als klarer Gewinner des Kampftags mit einem deutlichen 5:1 Sieg.
Trotz der angeheizten und tollen Stimmung in der Halle fanden sich alle Sportler und Gäste beim anschließenden Büffet ein, was wieder einmal die Gastfreundlichkeit der Zeitzer Sportfreunde verdeutlichte.
Auszug DJJV

Klasse Mannschaft, jeder gab sein Bestes für das Team! Weiter so…

ADH OPEN 2011 SIEGER

Erfolgsserie geht weiter!

Siegerehrung

Siegerehrung

Wir haben am Samstag die adh Open im Ju-Jutsu gewonnen. Wegen einem kleinen Starterfeld wurden die Duo Kategorien zusammengelegt.

Hier konnten wir gegen unsere Kader Kollegen “Kühni/Obernosterer” und “Behnke/Lukas” die Kämpfe gewinnen und den Titel mit Heim nehmen.

Super organisiert, coole Atmosphäre insgesamt ein tolles Turnier.

Am Samstag, 26.11.2011 fahren wir zum Landessportbund Rheinland-Pfalz nach Mainz um unsere Show “Ballett der Gewalt” vorzuführen, anschliessend geht es nach Zeitz zu unserem ersten Ju-Jutsu Bundesliga Kampf.

Und weiter geht’s…

ADH OPEN 2011 JU-JUTSU

Und weiter gehts...

Am Samstag, den 19. November 2011 finden die adh-Open Ju Jutsu in Wiesbaden statt. Für dieses Event haben sich im Vorfeld rund 100 Kämpferinnen und Kämpfer angemeldet.

Bereits am kommenden Freitag beginnen die Vorbereitungen zur Veranstaltung mit dem Wiegen der Teilnehmenden. Die Vorrundenkämpfe finden am Samstagmorgen ab 9.30 Uhr und die Endkämpfe ab dem Nachmittag statt.

„Wir freuen uns sehr, dass trotz der adh-Vollversammlung in Göttingen sich so viele Ju Jutsuka gemeldet haben. Mein Dank gilt vor allen den vielen studentischen Helferinnen und Helfern“, erläutert Hans-Peter Krings, Koordinator des Hochschul- und Spitzensports der HfPV Wiesbaden. „Es wird sich zeigen, ob die adh-Open Ju Jutsu sich zu einer DHM entwickeln“, erläuterte Hans-Peter Krings im Hinblick auf das Meldeergebnis.

ADIOS COLOMBIA

WM Tag 6

So eine aufregende Woche geht zu Ende. Ziel ganz knapp verpasst, dennoch zufrieden und glücklich.

Aber bekanntlich ist nach dem Turnier, vor dem Turnier und wir werden nach 4 wöchiger Pause uns wieder langsam in den alten Trainingsbetrieb einfinden.

Für dieses Jahr sind noch 2 Bundesliga Kämpfe und eine Hochschulmeisterschaft, sowie einen Showauftritt in Mainz geplant.

Vize Weltmeister!

WM Tag 6

Bei den Duo´s startete der Tag ebenso genial. Rumänien und Europameister Italien ließen Domi und Tom jeweils mit 2-3 Punkten Abstand hinter sich. Die harte Vorbereitung, gerade auch nach der Verletzungszeit von Tom, hat die beiden nur noch besser, ausdrucksstärker, exakter und sicherer gemacht. Sie konnten zum richtigen Zeitpunkt volle Leistung abrufen. Mit 0,5 Punkten Vorsprung, den die Finalgegner erst in der letzten Serie erreichen konnten gewann die Österreicher Gold. Alle andern Serien wurden von Domi und Tom dominiert und die Österreicher lagen hinten. Die letzte Entscheidung der Kampfrichter zugunsten der Österreicher mussten unser Vizeweltmeister so hinnehmen, genauso, wie gestern Raphi und Dries.
Auszug DJJV

Schade, Schade. Mit nur 0,5 (!!!) Punkten unterliegen Domi und Tom im Duo Mixed ihren Dauerkonkurrenten aus Österreich. Trotzdem eine unglaubliche Show, die die beiden abgebeben haben.
Auszug Facebook

Wir sind Vize Weltmeister 2011!

Vize Weltmeister!

WM Tag 6

Neben unserer Platzierung erreichten folgende Ju-Jutsuka’s ebenfalls das Treppchen:

Weltmeisterin:
-62kg Carina Neupert

VizeWeltmeister:
-85kg NeWaza Wolfgang Heindel

und zwei Bronzemedaillen:
-49kg Maria Salmanow
-62kg Gerhard Mende

Somit ging auch die Länderwertung im Fighting und Duo an Deutschland.

WETTKAMPFTAG EINS VORBEI

WM Tag 5

Heute hat die Deutsche Nationalmannschaft sich eine sehr gute Bilanz erkämpft.

Mit zwei Weltmeistern:
-55kg Mandy Sonnemann
-56kg Peter Morgner

und zwei VizeWeltmeistern:
-69kg Alexander Reichert
Duo Men Dries Beyer & Raphael Rochner

und einer Bronzemedaille:
+94kg Simon Roiger

kann man sich auch auf den zweiten Wettkampftag freuen. Wir liegen jetzt in unseren Betten, haben zuvor unsere Serien mental abgespult und werden nun mit einem super Feeling einschlafen.
Morgen um 9:30h unserer Zeit wird es für uns ernst und wir werden unser bestes abrufen!

In diesem Sinne… Gute Nacht und morgen Daumen drücken!!

Domi & Tom

WM RÜCKT IMMER NÄHER

WM Tag 4

380 Gramm

380 Gramm

Heute stand ein kleiner Ausflug in die ChipeChapeMall an. Einkaufsbummel in einem typischen amerikanischem Einkaufszentrum. Heute Mittag heisst es relaxen und ein kleiner Saunagang zur Entspannung. Aktuelle Infos zum Turnierablauf, es wird nur zwei Wettkampfmatten geben. Was das Turnier wohl etwas verlängern wird. Stört uns aber nicht weiter :). Heute Abend finden die Auslosungen der beiden Wettkampftage statt. Wir hoffen natürlich, dass wir auch endlich mal in den Genuss des Losglückes kommen.
Wir begleiteten einige unserer Kaderkollegen zum Wiegen und nutzten die Gelengenheit uns mit ein paar anderen Nationen auszutauschen. Unter anderem trafen wir unsere Freunde aus der Ukraine, sowie die Polen und der Niederlande.
Anschliessend ging es nochmals zur Mall. Dort haben wir zum Abendessen ein saftiges riesen BABY Beef Rumpsteak gefuttert.
Vor dem schlafen gehen gibt es noch eine kleine mentale Einheit.

Bis morgen!

Auf besondern Wunsch…

DOMI & Tom

ERSTES GEMEINSAMES TRAINING

WM Tag 3

Heute morgen um 11h – 12.30h hatten wir die Möglichkeit für ein kleines Training in der Aufwärmhalle. Kurze Serien und lockeres durchmachen der Angriffe stand an. Mentale Einheiten wurden ebenfalls gemacht. Anschließend konnten wir einen kurzen Blick in die eigentliche Halle werfen, der Cali Valle Basketball Halle. Matten sind gut, offene Halle, keine stehende Luft wie angenommen und mit insgesamt 3 Wettkampfmatten – eine tolle Halle. Da der Eintritt während des Turniers kostenfrei ist, hoffen wir auf volle Ränge!

Heute Mittag steht noch eine weitere kleine Tour auf dem Programm, bis wir gegen Abend unsere Gi’s und Pässe bei der offiziellen Registration abgeben müssen.

Bis dann! Tom & Domi

ERSTE EINDRUECKE AUS CALI

WM Tag 2

Heute steht das erkunden der Stadt und Umgebung auf dem Plan. Wir werden gemeinsam im Team einige Sehenswürdigkeiten und Märkte ansehen.

Die Tour führte uns als erstes zum Schutzpatron der Stadt Christo Rey. Nach einer ausgiebigen Besichtigung und diversen Fotos fuhren wir ins älteste Stadtviertel in Cali, dass ca. im 16. Jahrhundert erbaut wurde.

Jedoch gab es einen kleinen Zwischenfall mit der kolumbianischen Polizei/Mafia, doch konnte Tom in einer spektakulären Verfolgungsjagd auf einem Polizeimotorrad durch die Innenstadt flüchten. Hier geht es zur Bildergalerie
Nach kleineren Souvenirkäufen fuhren wir wieder zurück ins Hotel. Nun liegen wir zu 7. in einem Zimmer und schauen auf einem 10” Monitor spanische Filme. Weltklasse.

Gute Nacht!

Tom & Domi

Aktuelle Info zum Live Stream:

www.jujitsucali2011.com/live

WILLKOMMEN IN KOLUMBIEN!

WM Tag 1

Flughafen Madrid.

Flughafen Madrid.

Nach 27h Anreise haben wir unser Hotel San Fernando in Cali erreicht. Unsere Reise fuehrte uns ueber Madrid, Bogota bis nach Cali.

Mit 5h Zeitverschiebung sind wir nun alle ziemlich geschlaucht und froh in unseren komfortablen, grosszuegig ausgestatteten Zimmern zu liegen.

Mit uns im Hotel sind unter anderem das Team aus Schweden und Italien.

Wir haben hier im Hotel Internetzugang und halten euch auf dem laufendem.

Bis dann Tom & Domi

AKTUELLE LISTE

WM Pool Mixed steht fest.

Duo Mixed

Duo Mixed

Insgesamt nehmen 178 Kämpfer aus 22 verschiedenen Nationen bei der Weltmeisterschaft vom 15. – 17.10.2011 in Cali, Kolumbien in den Kategorien Fighting, Duo und Ne-Waza (Bodenkampf) teil.

In unserer Kategorie Duo Mixed sind 9 Paare vertreten.

WM VORBEREITUNGSLEHRGANG IN DER SPORTSCHULE OBERHACHING

Bestens gerüstet für die WM!

Den Trainingsabschluss gab es diese Woche von Sonntag bis Mittwoch bei der WM Vorbereitung in Oberhaching (bei München).
Danke an unsere Bundestrainer Markus Grimminger, Bernd Breuer und Roland Köhler für den letzten Schliff und für ein schönes Teamgefühl!!

Und danke an ein geiles WM Team 2011 für schöne Momente, gute Zusatztrainingseinheiten und für das gegenseitige motivieren und unterstützen!
Cali 2011 wird bombastisch werden mit euch!

Hier der Link zu den WM Starter 2011

VOLLKONTAKT DUO GEWINNT GERMAN OPEN

Comeback geglückt. 1. Platz German Open 2011

Siegerehrung

Siegerehrung

Endlich wieder Wettkampf-Fieber spüren, endlich wieder kribbeln im Bauch, Nervosität, Anspannung spüren und gemeinsam kämpfen, sich durchbeißen und alles geben was der Körper hergibt – diesen Samstag war es soweit.
Nach genau einem Jahr Pause durfte Tom Ismer endlich wieder mit auf die Matte.
Matthias Huber, der Tom würdevoll und leistungsstark für einige Monate vertreten hat, ist nun wieder auf der Unterstützerseite – endgültig.
Danke also in diesem Sinne für deine Motivation und deine grandiosen Worte, ebenso für das knechten auf dem Rasen bei den Sprints und beim schweren Metall im Kraftraum!

Danke auch jetzt schon an unseren Meister – Michael Korn, für seine Geduld (wir sind schließlich ein sehr einzigartiges und anstrengendes “Pärchen”) für seine Motivation, für viele Stunden hartes Training das uns nicht immer sofort gefallen hat (wir mussten leiden, um an die Grenzen zu kommen) und danke dass du uns dabei ein treuer und hilfsbereiter Freund warst!! Die WM 2011 kann kommen!

Dank der German Open in Hanau sind wir wieder im Spiel und haben gezeigt, dass es uns noch gibt und wir nicht faul waren, sondern jede freie Minute die zur Verfügung stand für unser Training nutzten.

Im ersten Kampf gegen Belgien mussten wir zum ersten Mal nach einem Jahr wieder spüren, was es heißt an einem internationalen Turnier teilzunehmen.
Wir waren Paar “Rot” und haben eine kleine “Aufwärmrunde” hingelegt statt einer grandiosen WM Vorrunde – aber wie es uns öfters mal geht, hat es sich schlimmer angefühlt als es aussah.
Also ging der Kampf am Ende deutlich an uns, mit 5 oder 6 Punkten Abstand. Yeah!

Im zweiten und dritten Kampf steigerten wir uns deutlich und gewannen souverrän gegen 2 deutsche Teams.

Dann sollte es noch einmal spannend werden.
Letztes Jahr mussten wir uns gegen unseren Final Gegner geschlagen geben, nämlich Österreich. Doch diesmal lief alles und mit 5 Punkten Führung beförderten wir uns auf Platz 1.

So kann es nächste Woche weitergehen, wenn es um den WM TITEL 2011 geht und wir im warmen Cali in Columbien für Deutschland an den Start gehen.

Drückt uns die Daumen!

Kampf um Gold

Vielen Dank für’s Filmen und zuschicken an Falk Harnisch der netterweise unseren Finalkampf gefilmt und uns zugesendet hat und uns somit Gelegenheit gegeben hat nochmals unsere Techniken zu analysieren und selbst einen Eindruck zu bekommen, wie die Wirkung nach außen war.
In diesem Sinne: Vielen lieben Dank!

WM TEAM DUO 2011

Klasse Mannschaft! Wir freuen uns auf Cali!

Vom 10. – 12.09.2011 trainierte die komplette Ju-Jutsu Nationalmannschaft in Oberdürrbach/Würzburg.

Hierbei wurde nun die endgültige Nominierung für die kommende WM im Oktober in Kolumbien bekanntgegeben.
Diese stand verletzungsbedingt noch aus.

Trotz des anstregenenden Wochenendes, reichte die Zeit für ein gemeinsamens Bild des Duo Kaders aus.

Von links nach rechts:
Markus Grimminger, Raphael Rochner, Kerstin Obernosterer, Frauke Kühni, Domi, Tom, Dries Beyer, Bernd Breuer.

Weitere Infos unter www.ju-jutsu-leistungssport.de

BUNDESJUGENDLEHRGANG IN ITZEHOE

Motto des Lehrgangs "Schritt für Schritt zum Sieger Duo"

Domi und Tom in Schleswig Holstein

Domi und Tom in Schleswig Holstein

Am Wochenende vom 03.09.2011 unterrichteten wir etwa 50 Kinder und Jugendliche im Bereich des Duo System. Spielerisch lernten die Ju-Jutsukas Techniken und Kombinationen für die Serien A und C. Ob als Wikinger mit Kampfschrei oder als Eisbären beim Robbenfang, die Kids hatten jede Menge Spaß und waren sehr konzentriert bei der Sache. Uns hat es sehr viel Spaß gemacht unsere Disziplin an die ganz Kleinen und etwas Größeren weiter zu geben und als Belohnung gab es sogar eine kleine Show von uns :)

Wir freuen uns auf viele weitere Lehrgänge im kommenden Jahr anlässlich JuJu’s fünftem Geburstag.

Bilder vom Lehrgang

WM VORBEREITUNG IN VOLLEM GANGE

Aufholjagd beginnt...

Aktueller Trainingsraum.

Aktueller Trainingsraum.

Der Trainingsplan steht, Brüche verheilt und die Motivation steigt täglich!

Kolumbien wir kommen!

UPPS!

18.07.2011 Fraktur des Digitus Minimus

Und wieder einmal hat es Tom erwischt. Diesesmal beim WarmUp mit dem kleinen Zeh zwischen den Matten umgeknickt.

Salbe, Tape, Ibu – in 14 Tagen ist es wieder in Ordnung.

"BALLETT DER GEWALT" KAMPFSPORT-GALA DSJ JUGENDEVENT

25.06.2011 | Burghausen

Ein ganz schönes “Hin und Her”, aber am Ende dann doch die überraschende Wende. Da sich Matthias leider eine Verletzung am Rücken zugezogen hatte, war seit einer Woche unklar ob er die Show und auch die darauf folgende Deutsche Meisterschaft bestreiten kann.
Einige Spritzen und Behandlungen später, hatte Matthias sein bestes gegeben um schmerzfrei auf der Matte zu stehen – nur leider ohne Erfolg.

So saßen wir nun am Mittwoch Nachmittag verzweifelt zusammen und haben uns die Köpfe zerbrochen, welche Optionen wir jetzt noch hatten, so kurz vor dem Auftritt und irgendwie lag es auf der Hand: »Matthias kann nicht – dann halt doch der Tom« Also starteten wir Donnerstag Vormittag eine kleine Proberunde und Tom testete das schnelle Fallen am Stand des DJJV’s – und es ging ohne Probleme, fast als wäre sein Bein nie gebrochen gewesen.

Also war klar: »Ballett der Gewalt in ursprünglicher Besetzung«

Allerdings nur, wenn es auch bei der Generalprobe nicht das geringste Anzeichen von Schmerzen gibt! Wir wollen schließlich nicht die WM gefährden.

Aber alles lief gut und es hat tierisch Spaß gemacht, auf diese Art und Weise wieder reinzukommen und v.a. Tom so fit zu sehen, war einfach genial!!!
Es kann wieder losgehen und das ist ein unbeschreibliches Gefühl!

Außerdem wollen wir noch Sarah Straub, unserer “Schlange” ein ganz dickes “Dankeschön!” sagen!!
Ein genauso großes Danke geht an Matthias Huber, der uns hoffentlich weiter unterstützen wird.
Wir werden in nächster Zeit versuchen, weiterhin zu dritt zu arbeiten und alles was wir durch den Tausch gelernt haben einfließen zu lassen!

Drückt uns die Daumen!!

WM in Cali 2011 wir kommen!

"BALLETT DER GEWALT" KAMPFSPORT-GALA DSJ JUGENDEVENT

25.06.2011 | Burghausen

ab 7:54 min.

METALL IST DRAUSSEN.

In 4-6 Wochen kann es mit der Vollbelastung wieder losgehen.

Priv. Doz. Dr. med. Martin Jung, Dr. med. Alexander Barié und OA Dr. med. Nikolaus Streich Leiter der Sportmedizin am Olympiastützpunkt Rhein-Neckar haben höchstwahrscheinlich die kommende WM für uns gerettet, denn sie haben entschieden, dass die Metallplatte bzw. Schrauben die eigentlich noch ein ganzes Jahr in Tom’s Sprunggelenk bleiben sollten, doch schon entfernt werden können.

Jetzt, da es keinen Störfaktor mehr gibt, kann er hoffentlich bald wieder seine normale Beweglichkeit und Belastungsintensität zurückerlangen und endlich wieder mit der WM Vorbereitung loslegen.

Noch 2 Wochen Pause für das Bein und dann kann Tom langsam wieder anfangen normal zu laufen.
In 4 – 6 Wochen darf er wieder mit Sport beginnen und ab der 6. Woche kann es mit der Vorbereitung losgehen.
Wir rechnen damit, dass wir Ende Juli / Anfang August wieder voll dabei sind.

METALLENTFERNUNG.

Knochen heil, Schrauben raus.

Raus damit.

Raus damit.

Nach dem dreimonatigen Heilungsprozess ist Tom’s Wadenbein wieder komplett an der Bruchstelle, Weber B verheilt und bereit für die notwendige Metallentfernung.
Die gängige Verweildauer solcher Schrauben und Platten beträgt neun bis zehn Monate.
Um aber auf die im Oktober kommende Weltmeisterschaft in Cali, Kolumbien sich optimal vorbereiten zu können, ist es empfehlenswert das störende Metall so früh wie möglich zu entfernen.
Am Montag nachmittag wird Tom im Universitätsklinikum Heidelberg operiert.

SPORTÄRZTLICHE UNTERSUCHUNG 2011.

OSP Heidelberg.

Auch dieses Jahr fand der alljährliche Check-Up am Olympiastützpunkt in Heidelberg, Fachbereich Sportmedizin statt.
An zwei verschieden Tagen mussten Domi und Tom mehrere Test und Untersuchungen über sich ergehen lassen.
Unter anderem stand ein Belastungs-EKG für Domi auf dem Laufband und für Tom auf dem Fahrrad, ein Lungenfunktionstest, ein Echokardiogramm, eine Blutentnahme, eine Urinprobe, eine Körperfettmessung, eine ausgiebige Untersuchung beim leitenden Oberarzt der Orthopädie der Uniklinik Heidelberg, ebenso eine Untersuchung der Internistin, sowie ein abschließendes Gespräch mit der Oberärztin der Sportmedizinischen Ambulanz Heidelberg an.
Vielen Dank an das Team, war eine super Betreuung! :)

GENIALES KONZEPT GEHT AUF!

Tom hat seinen Einstieg geschafft.

Seit gestern den 16.05. finden die Trainingseinheiten immer im Wechsel mit Modell Hubi 2.0 statt. An sein Fußgelenk muss sich Tom erst noch gewöhnen v.a. was das schnelle Bewegen und die Dynamik betrifft, aber mit kleinen Tricks und Zusatzübungen auf dem Aerostep geht es gut voran. Ein herrliches Vergnügen für Domi. Sie ist ständig damit beschäftigt beide Herren genügend zu beschäftigen. Dennoch was einen nicht tötet, macht vor allem eines: VERDAMMT FIT! So kann es weitergehen bis zur WM im November in Columbien, für die wir die Nominierung unserer Bundestrainer bereits erhalten haben. Mal sehen wie wir unseren Wurfdummy umprogrammieren können, denn ohne ihn wäre es nicht so gut gegangen! In diesem Sinne: Sehr, sehr geile Sache und vielen Dank schon jetzt dafür!

Dieses Wochenende geht es für Huber/Zagorski auch wieder an den Start zusammen mit Steuerungselement Ismer der wie bereits gewohnt vom Mattenrand aus mit dabei ist. Süddeutsche Meisterschaft in Traunstein am Chiemsee. Wir sind sehr gespannt, fühlen uns aber schon sehr fit – dank unseren morgentlichen und abendlichen Zusatzeinheiten. So eine Programmierung ist keine leichte Sache kann ich nur sagen!! ;)

Also drückt unserem Trio die Daumen für Sonntag bei den Süddeutschen Meisterschaften.

Rock’n‘Roll!

VOLLKONTAKTTRIO STARTET WIEDER DURCH!

Tom ab jetzt wieder aktiv mit dabei.

Wiedereinstieg – erstes Training

Nach 9 1/2 wöchiger Zwangspause fand am Mittwoch den 11.05. die erste gemeinsame Einheit, seit der Operation am rechten Wadenbein (Weber B) im gewohnten Training statt.

Trainiert wurde im Wechsel.
Die Serien in Wettkampfform mit Matthias, direkt danach mit 30% der eigentlichen Geschwindigkeit mit Tom.

DOPPEL-DOPINGKONTROLLE.

Nada besucht Hochschule Mannheim und Paper+.

Heute war es mal wieder soweit, die_NADA_ (Nationale-Anti-Doping-Agentur) kam zur Trainingskontrolle zur Hochschule Mannheim um Domi zu testen, sowie in die Firma von Tom.
Hier durften die beiden fröhliches Wasserlassen unter Aufsicht. Spannend!
Und immer dran denken: “Keine Macht den Drogen!”

VOLLKONTAKT TRIO GEWINNT MEISTERSCHAFT!

1. Platz bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften 2011.

Philippsburger Nachwuchs.

Philippsburger Nachwuchs.

Nach leider nur einem Kampf mangels Teilnehmer, da die meisten Paare an diesem Wochenende am Bundeskaderlehrgang in Hanau antreten mussten, konnte das Ersatzpaar HUBER | ZAGORSKI diesen für sich entscheiden und somit den Titel aus 2009 & 2010 erfolgreich verteidigen.

PHILIPPSBURGER DUO KÄMPFT FÜR OBERDÜRRBACH DEVILS!

Wechsel zum Deutschen Mannschaftsmeister 2011.

In der diesjährigen Saison der Ju-Jutsu Bundesliga gehen ab sofort das Duo Ismer/Zagorski für den aktuellen Deutschen Mannschaftsmeister an den Start. Wir freuen uns über eine genauso erfolgreiche Saison!

VOLLKONTAKTTRIO IN AKTION!

Nicht im Video zu sehen, die Steuerung durch Tom von außen.

Dummy seit 8 Tagen im Einsatz

Hier ein Auszug aus dem aktuellen Trainingsprogramm von Tom und Domi, dass sie momentan absolvieren.

VOLLKONTAKTDUO TRAINIERT MIT WURFROBOTER "HUBI 2.0"

Vorrübergehendes Vollkontakttrio.

VollkontaktTrio

VollkontaktTrio

Tom überwacht derzeit die Trainingseinheiten seiner Partnerin mit dem neuen Wurfdummy „Hubi 2.0“ stets vom Mattenrand sehr kritisch und aufmerksam.
„Hubi 2.0“ ist der neu angefertigte Testdummy des FZC Blau-Weiß Philippsburg. Seine Aufgabe besteht darin sich unverzüglich fremde Duo Serien einzuprägen und diese bestmöglich darzustellen. Desweiteren verfügt „Hubi 2.0“ über die Eigenschaft sich durch Mentaltraining seitens Tom vor Ort zu steuern.

Kleinere Fehlprogrammierungen wie das »Gehorchen« müssen noch ausgereift werden.
Außerdem verfügt das aktuelle Modell über einen sehr kleinen Akku, jedoch wird diese Eigenschaft sich im Laufe der Zeit deutlich verbessern.

Am kommenden Samstag den 02. April 2011 werden wie gewohnt das Duo Tom/Domi bei der Baden-Württembergischen Meisterschaft in Sindelfingen an den Start gehen. Die Technik AUSFÜHRUNG jedoch übernimmt Matthias Huber mit seinem weltmeisterlichen Können (2006) und der Erfahrung aus dem World Games Sieg (2005). Weber-B Fraktur geschädigt, wird Tom Ismer vom Mattenrand aus die Steuerung des Wurfdummy in die Hand nehmen. Wir sind alle gespannt auf das Können der heute möglichen modernen Technologie – auch im Sport.

WADENBEINBRUCH RECHTS – DAUMEN HOCH LINKS!

✝ Wadenbein: 03.03.2011 – 01: 22 Uhr.

Daumen hoch fürs Team.

Daumen hoch fürs Team.

Egal ob mittlere, mittelschwere oder ziemlich große Katastrophen – als Team kann uns nichts aus der Bahn werfen. Was ist schon ein Wadenbeinbruch gegen ein zerschmetteres Fußgelenkt. Wie unsere großen Vorbilder Matthias und Corina es bewiesen haben ist es durchaus förderlich für eine Weltklasse Karriere, wenn einer im Team sich beide Beine zerstört. Dabei hat Tom sich schon sehr früh (2004) dieser Aufgabe angenommen und sich damals im linken Sprunggelenk alles kaputtgemacht was man so vernichten kann, ohne dass das Bein amputiert werden muss. Um seinem großen Vorbild Matthias Huber nachzueifern liegt er jetzt mit einer Weber-B Fraktur am rechten (!) Bein auf dem Siegerbett und trainiert mental für den nächsten Titel.

Spaß beiseite: Am Montag kommt eine schöne Metallplatte mit 6 Schrauben und einer weiteren Stellschraube ins Beinchen und dann drücken wir zusammen unsere 4 Daumen, dass es schnell wieder vorwärts geht.
Passiert ist das ganze völlig harmlos bei einem Stolperer über einen Treppenabsatz. Kranke Welt. In diesem Sinne: Gute Besserung Keule!

WM IN ST.PETERSBURG | 5.PLATZ

26.11. - 29.11.2010.

Kampf um Platz 3 | Leider knapp verloren

Video zum Kampf um Platz 3 gegen Frankreich. Für uns und die Franzosen war es das eigentliche Finale, in diesem Kampf hätte es um Platz 1 und 2 gehen müssen und nicht wie es der Fall war um den Treppchenplatz für Lametta.
Viel Spaß beim Anschaun.

WM IN ST.PETERSBURG | 5.PLATZ

26.11. - 29.11.2010.

Kampf gegen Belgien

Kampf gegen Belgien

In der Kategorie Duo Mixed gab es am Sonntag mehrere geniale Teams, die es unseren Beiden, Dominika Zagorski und Tom Ismer nicht leicht machten. Die Anspannung und der Wille zu gewinnen standen ihnen vor jedem Kampf ins Gesicht geschrieben. Ihr Niveau war weltmeisterlich. Dennoch reichte es diesmal nur für Platz 5. Ein wenig Pech hatten alle Duo Paare mit den Kampfrichtern, die unterschiedlichste Ansichten und unterschiedlichstes Niveau vertraten. Doch mit dieser nicht beeinflussbaren Entscheidung umzugehen gehört genauso zu einem Athleten mit Weltniveau, wie sein weltmeisterlicher Trainingszustand.

Leider hatte unser Duo Mixed Team, Tom Ismer und Domi Zagorski ein wenig Pech beim kleinen Finale. Ein Punkte-Kopfan-Kopfrennen lieferten Sie sich mit Ihren Gegnern, den Franzosen Perea/Perea. Beide Teams trumpften noch einmal mit allem Können auf. Die Stimmung in der Halle war fantastisch und die Leistung unserer Beiden herausragend. Doch leider reichte es mit einem Punkt Rückstand nur für Platz 5. Doch die Beiden haben sicher in den nächsten Jahren noch einige WM´s zu bestreiten.

1. BARAN | ASSMANN . NED
2. DRIESEN | DALAA . BEL
3. PEREA | PEREA . FRA
3. PAGANINI | VALLIERI . ITA
5. ZAGORSKI | ISMER . GER
5. DOBRE | GALAN . ROM
7. BICHLER | HAIDER . AUT
7. IVANOVSKI | GAGOVIC . MTN
9. ADAMOVSKAYA | KOMAROV . RUS

GERMAN OPEN 2010 | 3.PLATZ

03.10.2010 – hätte besser laufen können.

Foto: Starfotograf Kotarlic

Foto: Starfotograf Kotarlic

Einer letzten Feuerprobe stellten sich die A-Kader Athleten, die mit zur WM nach St. Petersburg fliegen. Leider reichte es am Ende nur für Platz 3.

PLATZ 3 . ISMER | ZAGORSKI

BADISCHER VERBAND EHRT SPORTLER!

03.07.2010 in Walldorf.

v.l. Dominika Zagorski, Michael Korn, Tom Ismer

v.l. Dominika Zagorski, Michael Korn, Tom Ismer

Am Samstag den 03. Juli fand anlässlich des JJVB Sommerevent eine erstmalige Ehrung für Sportler, sowie für deren Trainer im Foyer der Astoria Halle in Walldorf durch den Ju-Jutsu Verband Baden e.V. statt. Hierbei wurden die sportlichen Erfolge in den Wettkampfjahren 2009 und 2010 die für den Verband errungen wurden als Anerkennung der sportlichen Leistungen durch diese Veranstaltung geehrt.

Auch unser Duo Team um Dominika Zagorski und Tom Ismer wurden zu dieser Ehrung eingeladen und mit einer Urkunde, einem Präsent sowie mit einem Gutschein durch ihren Verband geehrt.

SPORTLEREHRUNG BADEN-WÜRTTEMBERG.

Land Baden-Württemberg ehrt Philippsburger Sportler.

Sportlich elegant.

Sportlich elegant.

Der Staatssekretär für Kultus, Jugend und Sport Herr Georg Wacker MdL lud am 20. Mai die Medaillengewinner bei den Olympischen und Paralympischen Winterspielen, sowie Welt- und Europameisterschaften 2009 / 2010 in den Marmorsaal des Neuen Schlosses in Stuttgart zur Ehrung durch das Land Baden-Württemberg ein.

Aufgrund Ihrer Bronzemedaille bei der Ju-Jutsu Europameisterschaft 2009 in Montenegro durfte das Duo Mixed Paar Dominika Zagorski und Tom Ismer, neben prominenten Sportlern wie Patrick Groetzki (Rhein-Neckar Löwen), Ole Bischof (Judo Olympiasieger) und Andreas Beck (TSG 1899 Hoffenheim) solch eine Ehrung miterleben.

Der Deutsche Ju-Jutsu Verband e.V. gehört im Deutschen Olympischen Sportbund zu den Spitzenverbänden und ist die erfolgreichste deutsche nichtolympische Sportart bei den World Games 2009. Desweiteren ist die Deutsche Ju-Jutsu Jugend e.V. ein anerkannter freier Träger der Kinder- und Jugendhilfe.

DEUTSCHE MEISTERSCHAFT 2010 | 1. PLATZ

19.06.2010 in Bad Staffelstein.

Deutscher Meister 2010

Deutscher Meister 2010

Am 19. Juni startete die Deutsche Meisterschaft im Duo und Fighting der Senioren und der Jugend U21. Eine prall gefüllte Halle und eine bombastische Stimmung erwartete die Athleten. Mit einer guten Organisation hat der ansässige Verein TSV 1860 Bad Staffelstein ganze Arbeit geleistet. Am ersten Kampftag stellten sich 171 Kämpfer der Herausforderung, um am Ende des Tages den begehrten Titel des Deutschen Meisters mit nach Hause nehmen zu können. Von den 171 Kämpfern sind 106 Senioren und 65 Athleten der Jugend angetreten.

Mit einer souveränen Leistung das komplette Turnier über, konnten die beiden Titelverteidiger aus 2009 Dominika Zagorski und Tom Ismer, den 2. Deutschen Meistertitel ihr eigen nennen. Im Finale ließen die beiden nichts anbrennen und gewannen den Kampf mit 5,5 Punkten Unterschied gegen ihre bayrischen Kaderkollegen Blatt/Böhling.

DEUTSCHE MEISTERSCHAFT 2010 | 1. PLATZ

19.06.2010 in Bad Staffelstein.

Sonderpreis für die höchste Punktzahl.

Sonderpreis für die höchste Punktzahl.

Den Sonderpreis für das beste Duo-Team Männer/Damen/Mixed bekamen erneut das Philippsburger Mixed-Paar Ismer/Zagorski.

SÜDDEUTSCHE MEISTERSCHAFT 2010 | 1.PLATZ

16.05.2010 in Rastatt.

Süddeutscher Meister 2010

Süddeutscher Meister 2010

Am Wochenende 15./16. Mai 2010 fanden in Rastatt die Süddeutschen Meisterschaften im Ju-Jutsu Fighting und Duo statt, die als Qualifizierungsturnier zur Deutschen Meisterschaft zählen. Das A-Nationalkaderteam im Duo-Mixed mit Tom Ismer und Dominika Zagorski erkämpfte sich ihren gemeinsamen zweiten Süd-Deutschen Meistertitel. Sie fahren als Favorit und Titelverteidiger zur Deutschen Meisterschaft nach Bad Staffelstein, die vom 18. – 20. Juni 2010 stattfindet. Im Finale besiegten sie ihre Nationalkaderkollegen aus Bayern mit 90 zu 89 Punkten, knapp aber verdient. Ihr großes Ziel ist im November 2010 die Weltmeisterschaft in St.Petersburg.

SÜDDEUTSCHE MEISTERSCHAFT 2010 | 1.PLATZ

16.05.2010 in Rastatt.

Sonderpreis für die höchste Punktzahl.

Sonderpreis für die höchste Punktzahl.

Den Sonderpreis für das beste Duo-Team Männer/Damen/Mixed bekamen das Philippsburger Mixed-Paar Ismer/Zagorski.

TOURNOI DE PARIS 2010 | 3.PLATZ

19.04.2010

Qualifikation geschafft.

Qualifikation geschafft.

Dominika Zagorski und Tom Ismer konnten in der französischen Hauptstadt beim Nominierungstunier für die kommende Weltmeisterschaft in Moskau Ende November Ihre Position im deutschen Bundeskader wieder einmal mit einer guten Leistung, der Bronzemedaille in der Kategorie Duo Mixed untermauern.

In einem sehr starken Starterfeld und mit den erschwerten Bedingungen des “Auswärtsstart” in Frankreich konnten die beiden A-Kaderathleten vom FZC blau-weiß Philippsburg e.V. mit einem überzeugenden Auftaktsieg über das Team aus den Niederlanden sich bis ins Halbfinale durchschlagen. Dort mussten sie sich lediglich dem favorisierten World Games Sieger Paar Perera/Perera geschlagen geben, doch präsentierten sie sich eindeutig als bestes Deutsches Duo Team. Der letzte Kampf um Platz 3 wurde überdeutlich mit 94,5 zu 86,0 Punkten gewonnen. Fortsetzung folgt…

1. PEREA | PEREA . FRA
2. JAQUET | COUCAUD . FRA
3. ZAGORSKI | ISMER . DEUTSCHLAND
3. PELIZZARI | RICHER . FRA

BADEN-WÜRTTEMBERGISCHE MEISTERSCHAFTEN 2010 | 1.PLATZ

Titel verteidigt!

Baden-Württembergischer Meister 2010

Baden-Württembergischer Meister 2010

Erwartungsgemäß verteidigten die Baden-Württembergischen Meister im Duo-Mixed Tom Ismer und Dominika Zagorski ihren Titel aus 2009.
Als Ziel haben sich die beiden Nachwuchssportler, die dieses Jahr aus dem U23-Kader in den Senioren A-Kader der Deutschen Ju-Jutsu Nationalmannschaft gerückt sind gesetzt, eine Medaille bei den Weltmeisterschaften im November zu erringen.

GERMAN OPEN 2009 | 1.PLATZ

03.10.2009

German Open Sieger 2009

German Open Sieger 2009

Das Philippsburger Duo-Mixed konnte sich trotz medizinischer Versorgung zwischen den Kämpfen gegen Frankreich, Österreich und Italien durchsetzen.
Ein gelungener Jahresabschluss mit 4× 1.Platz, 2× 3.Platz, sowie einen 5.Platz.

DEUTSCHE MEISTERSCHAFT 2009 | 1. PLATZ

1.Deutscher Meistertitel zusammen!

Siegerpodest

Siegerpodest

Bei der Deutschen Meisterschaft konnten Tom Ismer und Dominika Zagorski an ihre Leistungen der letzten Turnier anknüpfen und souverän ihren gemeinsamen ersten Deutschen Meistertitel im Duo-Mixed Ju-Jutsu erringen. Alle Kämpfe konnte das junge Team überzeugend und eindrucksvoll gewinnen. Keiner ihrer Gegner konnte auch nur annähernd ihr Niveau erreichen.

Auszug www.budosport.de

EUROPAMEISTERSCHAFT 2009 | 3. PLATZ

Bronzemedaille in Montenegro / Podgorica!

Bäam!

Bäam!

Das Philippsburger Duo-Team mit Dominika Zagorski und Tom Ismer erringen bei ihrer ersten großen internationalen Meisterschaft, der Europameisterschaft im Ju-Jutsu der JJIF, die Bronzemedaille. Mit diesem Erfolg folgen die beiden jungen Athleten, die beide 21 Jahre alt sind, ihren großen Vorbildern, dem Philippsburger Duo-Mixed Team Corina Endele und Matthias Huber, die jahrelang die Szene national und international beherrschten und ihre Karriere mit dem Weltmeistertitel krönten. Dort wollen die beiden jungen Philippsbuger noch hin. Doch was sie innerhalb von 6 Monaten Trainings- und Vorbereitungszeit geleistet haben ist enorm – Nachnominierung ins Bundeskader, Gewichtsreduzierung bzw. –steigerung, Duo-Training, Fitnesstraining und innerhalb kürzester Zeit den Anschluss an die Weltspitze geschafft. Obwohl im Juli dieses Jahr die World Games in Taiwan stattfinden waren alle Spitzenteams bei der Europameisterschaft vertreten. Das Philippsburger Team Ismer/Zagorsiki unterlagen erst im Halbfinale, den späteren Europameistern aus der Schweiz. Im kleinen Finale, den Kampf um Platz 3 verwiesen sie die Belgier klar auf den 5. Platz. Alle Vorrundenkämpfe konnte unser Team klar und deutlich für sich entscheiden, so mussten sich die Niederländer, die Belgier, die Österreicher und die Italiener unserem Team geschlagen geben und hatten das Nachsehen. Zum Schluss hieß es: 1. Platz Schweiz, 2. Platz Frankreich, 3. Platz Deutschland.

SÜDDEUTSCHE MEISTERSCHAFT 2009 | 1.PLATZ

17.05.2009

Training

Training

Im Duo-Mixed holten Tom Ismer und Dominika Zagorski die Goldmedaille und verwiesen die World Games Starter und Deutschen Meister des Jahres 2008 auf den 2. Platz. Mit der Tageshöchstwertung wurde das Bayrische Team eindeutig geschlagen, so dass die Philippsburger verdient ihren ersten gemeinsamen Süddeutschen Meistertitel mit nach Hause nehmen durften.
Zusätzlich gab es den Sonderpreis für das beste Duo-Team Männer/Damen/Mixed.

TOURNOI DE PARIS 2009 | 5.PLATZ

26.04.2009

Leider verloren.

Leider verloren.

Dominika Zagorski und Tom Ismer trafen in ihrem ersten Kampf auf die stark favorisierten Franzosen Perea/Perea und verloren gegen die späteren Gewinner des Turniers. Nach einem Freilos, sahen die Kampfrichter auch ihr zweites französisches Gegner-Paar leicht vorne. Somit mussten sie sich bei ihrem ersten gemeinsamen Auslandseinsatz mit Platz 5 begnügen.

BADEN-WÜRTTEMBERGISCHE MEISTERSCHAFTEN 2009 | 1.PLATZ

Erste gemeinsame Goldmedaille!

Baden-Württembergischer Meister 2009

Baden-Württembergischer Meister 2009

Im zweiten Turnier in 2009 bei den Landeseinzelmeisterschaften in Sindelfingen gelang es dem neugebildeten Philippsburger Duo-Mixed Team Dominika Zagorski und Tom Ismer sich die erste Goldmedaille zu sichern.

HAMBURG OPEN 2009 | 3.PLATZ

07.03.2009

Treppchen beim ersten Wettkampf

Treppchen beim ersten Wettkampf

Eine neue Duo Ära beginnt… In Norderstedt 2009 ist das erste gemeinsame Turnier für das Vollkontaktduo aus Philippsburg geformt aus der U21 Weltmeisterin 2005 Duo Damen Dominka Zagorski und dem Deutschen Meister Jugend A 2005 Duo Mixed Tom Ismer.

Trainiert werden die beiden von Weltmeister & World Games Siegermacher Coach Michael Korn 6.Dan Ju-Jutsu.